Öffentliche Anhörung zum E-Government-Gesetz im Landtag von Sachsen-Anhalt

Der Innenausschuss im Landtag von Sachsen-Anhalt beschäftigte sich heute in einer öffentlichen Anhörung mit dem E-Government-Gesetz für Sachsen-Anhalt.

Mit dem Gesetz wird nicht nur der entsprechende Auftrag aus § 3 des Organisationsgesetzes Sachsen-Anhalt umgesetzt, sondern auch eine der zentralen Empfehlungen der früheren Enquete-Kommission „Öffentliche Verwaltung konsequent voranbringen – bürgernah und zukunftsfähig gestalten“.

"Es muss ein Ruck durch Sachsen-Anhalts Verwaltungen gehen", sagte Dr. Michael Wandersleb von der Kommunalen IT-UNION eG, denn das Land liege im deutschen Länderranking auf dem letzten Platz, wenn es um das E-Government gehe. Das Recht müsse digitaltauglich werden, Schriftform und persönliches Erscheinen müssten zur Sonderform bei der Abstimmung zwischen Verwaltung und Bürger werden, so Wandersleb. Die elektronische Akte und Nutzerkonten müssen die notwendige Rolle im Verwaltungsakt spielen - dies trüge zur Optimierung von Verwaltungsabläufen bei.", zitierte die Pressestelle des Landtags den Vorstandsvorsitzenden der Kommunalen IT-UNION eG in ihrer heutigen Mitteilung.

Dr. Michael Wandersleb

Sie haben noch Fragen?

 

KID Magdeburg GmbH
Kommunikation und Marktentwicklung
Alter Markt 15
39104 Magdeburg
Adresse über Google Maps anzeigen
Kontaktformular

Ins Adressbuch exportieren

Aktuelles

02.12.2020

75 iPads für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Hettstedt

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Sekundarschule Hettstedt erhielten am 1. Dezember von den Mitarbeitern des Sport- und Schulamtes der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz ... mehr »
02.10.2020

1. gemeinsame Sitzung der Arbeitskreise "Haupt-und Peronalamtsleiter" des SGSA und "Strategie und Steuerung" der KITU

1. gemeinsame Sitzung der Arbeitskreise "Haupt- und Personalamtsleiter" des SGSA und "Strategie und Steuerung" der KITU
Am 30. September 2020 fand erstmalig ... mehr »