Auszug aus dem Leistungsangebot der Kommunalen IT-UNION

IT-Betrieb: Analyse/Beratung/Betreuung/Realisierung

  • Ganzheitliche IT-Ist-Analyse
  • Beratung IT-Sicherheitsmanagement
  • Anbindung und Verwaltung mobiler Endgeräte (Smartphones/Tablets)
  • Übernahme laufende Betreuung/Support IT-Betrieb vor Ort
  • Konsolidierung vorhandener zentraler IT-Infrastruktur im laufenden Betrieb

Gemeinsame Beschaffung von IT-Technik

  • Lieferung von Client-PC-Technik (Mietvariante) auf der Basis von Rahmenverträgen nach EU-weiter Ausschreibung
  • Lieferung von Druck- und Kopiertechnik auf der Basis von Rahmenverträgen nach EU-weiter Ausschreibung; optional: umfassende Ist-Analyse mit anschl. Konzeption zur Konsolidierung sämtlicher Drucksysteme sowie Implementierung und nachweislicher Reduzierung der Druckkosten

Zentrale Bereitstellung von Fachverfahren (RZ-Hosting) inkl. abgestufter fachlicher Anwendungsbetreuung

  • Zentrale technische Bereitstellung (Hosting) von kommunalen Fachverfahren auf der Basis modernster Blade-Serversysteme und Virtualisierungstechnologien im zertifizierten Rechenzentrum der KID Magdeburg GmbH (ISO/IEC 27001) incl. abgestufter fachlicher Anwendungsbetreuung
  • Unterbrechungsfreie Portierung bzw. Migration zentraler Fachverfahren in das Rechenzentrum der KID (u.a. Meldewesen, Finanzwesen, Standesamtsverfahren, Personalabrechnung usw.) und Überführung in den laufenden Regelbetrieb
  • Betriebsfähige und fristgerechte Bereitstellung von Fachverfahren und Daten
  • Qualitätsgesicherte leistungsfähige Datenanbindung an das Rechenzentrum der KID (MPLS)

Dokumentenmanagementsystem (DMS)

  • Implementierung eines DMS mit Anschluss an kommunale Fachverfahren auf der Basis von Rahmenverträgen nach EU-weiter Ausschreibung

Digitale Gremienarbeit

  • Komplette Proiektumsetzung von der Einführung bis zum Betrieb des Ratsinformationssystems Session

Meldeportal

  • Einrichtung und Betrieb eines Meldeportals für einfache Melderegisterauskünfte und Behördenauskünfte

Liegenschafts- und Gebäudemanagement

  • Projektumsetzung zur Einführung von fachspezifischer Software zur Unterstützung des Gebäude und Liegenschaftsmanagement
  • Verwendung verschiedener Softwarepakete für das Management aller liegenschaftsbezogenen Prozesse in der Kommunalverwaltung

Der Weg zur digitalen Schule

Die digitale Welt verändert auch das Lernen in unseren Schulen. Wie können Schüler, Lehrkräfte und Eltern von dieser Möglichkeiten profitieren? Pädagogische Konzepte, Fachpersonal, aber auch eine gute Technik-Ausstattung brauchen Schulen, um ihre Schüler fit für das digitale Zeitalter zu machen.

11,5 Schüler teilen sich derzeit in Deutschland einen Schulcomputer. International ist das gerade noch Mittelmaß. Spitze sind Norwegen oder Australien, wo 2,4 Schüler auf einen Computer zurückgreifen können. Nun wollen Bund, EU und Länder mit dem milliardenschweren Förderprogramm „IKT-Ausstattung“ Schwung in die Digitalisierung unserer Schulen bringen. Für Sachsen-Anhalt sind dafür bis 2023 13,3 Millionen Euro eingeplant.



Interkommunale Zusammenarbeit

  • KITU-Arbeitskreise zu diversen Fachthemen
  • Erfahrungsaustausch
  • Gemeinsame Erarbeitung von Standardisierungsparametern für die Integration beim Abschluss von Rahmenverträgen.

Einzelne Referenzprojekte und Ansprechpartner nennen wir Ihnen gern auf konkrete Anfrage.

Aktuelles

20.06.2018

Digitalisierungskonferenz am 06.06.2018 in Halle (Saale)

Digitalisierung europäisch denken und regional verankern
Über 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft kamen am 6. Juni 2018 zur 6. Digitalisierungskonferenz im Stadthaus Halle ... mehr »
11.05.2018

6. Digitalisierungskonferenz am 6. Juni 2018 im Stadthaus Halle (Saale)

"Stand und Umsetzung der Digitalen Agenda, des E-Government-Gesetzes des Landes Sachsen-Anhalt und der EU-DSGVO"
Am Mittwoch, den 06. Juni 2018, findet ... mehr »